Zurück zur Stadtansicht...
Das Haus der Näherinnen...

Nahe bei der markgräflichen Burg findet sich das Haus der Näherinnen.

Hier können die Bewohner Greuelsheims ihre Kleidung flicken lassen wenn sie das nicht selbst besorgen können oder wollen.
Manchmal, oder sogar oft, muss der Kunde dazu auf eines der Zimmer gehen, damit er die Kleidung dort ablegen kann.
Nach einiger Zeit bekommt er seine Kleidung dann fertig geflickt zurück.
Einige der angestellten jungen, gutaussehenden Damen sollen sogar Nähen können...
Damit man von außen sieht, welche Näherinnen bzw. Zimmer gerade belegt sind, hängen die Damen weiße Tücher aus den Fenstern.
Das Haus wird von der Näherin Virginia Hold geführt. Sie vertritt die Näherinnen im Gildenrat der Stadt und sorgt dafür, dass säumige Kunden ihren Beitrag zum Fortbestand des Näherinnen-Hauses leisten.

Im Obergeschoß des Hauses liegt die Wonhung von Hauptmann Wulf.
Nicht dass er sich kein besseres Zuhause leisten könnte... nein, er wohnt schon seit seiner Zeit als junger Leutnant dort im Haus der Näherinnen und genießt die Vorzüge von immer korrekt geflickter, maßgeschneiderter Kleidung.